Preisanpassung ab August

Leider gehen die Entwicklungen der letzten Monate gerade auch an einem Kleinverlag nicht
spurlos vorüber. Die weltweite Papierknappheit und die damit einhergehenden Preissteigerungen
der Druckereien, die aktuelle Preisspirale bei den Energiekosten aber auch die generelle Inflation
machen sich leider deutlich bemerkbar. Darüber hinaus häuften sich in letzter Zeit Hinweise aus dem Buchhandel, dass die Buchpreise des Verlags oftmals viel zu niedrig seien, als dass sich ein Einkauf durch einen Händler lohnen würde.

All dies nehmen wir zum Anlass, per 1. August unsere Preise anzuheben. Das kann bei einigen Restexemplar-Titeln nur zur Vereinheitlichung geschehen (von 11,95 Euro auf 12,00 Euro, weil wir von den „Schwellenpreisen“ Abstand nehmen) oder aber auch durch die oben genannten Faktoren bedingt ein deutlicherer Sprung sein (von 7,00 Euro auf 9,00 Euro bspw. beim „Kabinett der Phantasten“).

Es lohnt sich also doppelt, noch vor August einmal zu stöbern und vielleicht die Weihnachtseinkäufe schon antizyklisch mitten im Sommer vorzunehmen, um den einen oder anderen Euro zu sparen.