»Die Frage ist, wer das Sagen hat«

9,80 

Heiko Postma

Artikelnummer: 978-3-944342-83-2 Kategorie:

Beschreibung

Wer kennt sie nicht – den Verrückten Hutmacher, den Märzhasen und die Grinsekatze? Oder die anderen sonderbaren Gestalten aus Lewis Carroll‘s Klassiker »Alice im Wunderland«, wie die Falsche Suppenschildkröte (aus der Falschen Schild-krötensuppe, der Mockturtle) oder die schrill schreckliche (Karten-)Königin der Herzen? Und nicht minder unvergeßlich sind die Figuren, denen die kleine Alice in ihrem zweiten Abenteuer begegnet, in dem sie als »Weißer Bauer« in einer traumhaft (sur-)realen Schachpartie agiert : Man denke hierbei nur an den gnatzig-selbstgewissen Eiermann Humpty Dumpty. Lewis Carroll (1832–1898), der diese Phantastik-Welten ersonnen hat, war Dozent für Mathematik und Logik in Oxford und als solcher auch Verfasser mehrerer Bücher zur Trigonometrie, Algebra und Arithmetik. Daneben aber war er – lebenslang vom Wunsch erfüllt, »noch einmal wieder ein kleines Kind zu sein« – ein ganz großer Freund ganz kleiner Mädchen, für die er sich Geschichten ausdachte, Denk- und Rätselspiele; mit denen er über Jahre hinweg korrespondierte; denen er seine trickigen Erfindungen präsentierte und in deren Gesellschaft er bisweilen sogar sein Stottern vergaß, unter dem er litt. In diesem Buch gibt Heiko Postma einen Einblick in das – nicht ganz unproblematische – Leben Lewis Carroll‘s. Vor allem aber widmet er sich dem Werk – den beiden »Alice«-Büchern, doch ebenso der rätselvoll komischen Vers-Erzählung »Die Jagd nach dem Snark. Eine Agonie in acht Anfällen« und nicht zuletzt dem quirlig episodenreichen Roman »Sylvie und Bruno«. Mit vielen charakteristischen Zitat-Passagen in Heiko Postmas Übertragung.

Zusätzliche Information

Größe 12 × 20 cm