»Sei, was du bist, immer und ganz«

9,80 

Heiko Postma

Artikelnummer: 978-3-940970-13-8 Kategorie:

Beschreibung

Als der Freiherr Adolph von Knigge 1787 mit seiner Familie nach Hannover zurückkehrte, in die Stadt, wo er einen beträchtlichen Teil seiner Jugend verbracht hatte, gehörte er zu den bekanntesten Literaten der deutschen Aufklärungszeit: Er hatte mehrere Romane verfaßt, Theaterstücke, Rezensionen, Traktate über Freimaurerei und Geheimlogen-Wesen. Seinen größten Publikums-Erfolg, der den Namen ‚Knigge‘ bis heute sprichwörtlich machte, schrieb er dann in Hannover: ‚Ueber den Umgang mit Menschen‘. Zwar haben spätere Herausgeber das Werk in zunehmenden Maße entstellt und damit geradewegs zu der ‚Benimmfibel‘ gemacht, die der Autor ausdrücklich nicht im Sinn gehabt hatte; doch Knigges zeitgenössische Leser begriffen sehr genau, daß es ihm nicht um Eßmanieren gegangen war, sondern um bürgerliche Emanzipation – ein Jahr vor dem Ausbruch der Französischen Revolution, in deren Folge Knigge ostentativ das Adelsprädikat ‚von‘ ablegte, um fortan nurmehr ‚der freie Herr Knigge‘ zu sein. Seine letzten Lebensjahre waren von einer schweren Krankheit überschattet, der er am 6. Mai 1796, im Alter von nur 44 Jahren, erlag. In diesem Band gibt Heiko Postma einen Einblick in Leben, Zeit und Werk des großen Aufklärers, wobei, versteht sich, auch umfassend aus Knigges Schriften zitiert wird: aus dem ‚Umgang mit Menschen‘, doch gleichfalls aus seinen Romanen wie der ‚Reise nach Braunschweig‘, Knigges humoristischem Meisterstück, aus seinen Schauspielen ebenso wie aus seinen politischen Abhandlungen und Satiren.

Zusätzliche Information

Größe 12 × 20 cm